Wild Woman Dance – Hygienekonzept

 Allgemeine Regeln nach COVID-19 Hygieneplan:

 

–  Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 8 begrenzt. Der erforderliche Mindestabstand wird beim WWD eingehalten.

–  In den Räumen des Life Artists and Creators HUB ist jederzeit (im Kursraum und auch in den Fluren und Toiletten) ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

–  Eine Teilnahme am Wild Woman Dance ist nur mit Anmeldung und Hinterlassen von Name und Anschrift beim Erwerb eines Tickets, sowie dem Hinterlassen der Telefonnummer möglich.

–  Personen, die sich krank oder angeschlagen fühlen (z.B. bei Erkältungssymptomen, Fieber oder Husten), dürfen nicht am Wild Woman Dance teilnehmen.

–  Bei Anzeichen von Krankheitssymptomen sind die Veranstalter dazu berechtigt, die Person wieder nach Hause zu schicken.

–  Nach dem Einchecken für die Veranstaltung begibt sich jede Teilnehmerin direkt auf den ihm zugewiesenen Platz.

 

Hygienemaßnahmen

Nach dem Covid 19 Hygieneplan ist den folgenden Hygienebestimmungen Folge zu leisten:

-  Regelmäßiges Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden, vor allem vor dem Betreten des Kursraums, nach dem Naseputzen, Niesen, Husten und Toilettenbesuch.

-  Routine vor dem Eintreten in den Kursraum: Zuerst direkt ins Bad und Hände waschen (2 x Happy Birthday singen = entspricht der empfohlenen Zeit) + Hände desinfizieren inkl. Handgelenke.

-  Desinfektionsmittel steht in einem Spender im Eingangsbereich des Kursraumes zur Verfügung.

-  Mit den Händen sollte der Kontakt im Mund-, Nasen- und Augenbereich vermieden werden.

-  Beim Husten und Niesen sollte man sich von den Personen in der Umgebung abwenden und am besten in ein Taschentuch niesen oder husten, falls kein Taschentuch vorhanden ist, in die Armbeuge niesen oder husten.

 

Mund- und Nasenschutz

- Im Kursraum muss keine Mund- und Nasenbedeckung getragen werden, da hier der Mindestabstand durch die zugewiesenen Plätze gewährleistet ist.

- Die Abstandswahrung ist auch auf den Fluren auf dem Weg in den Kursraum/zu den Toiletten zu beachten. Das Tragen von Mund- und Nasenbedeckung ist behördlich empfohlen, ist aber von uns nicht vorgeschrieben.

 

Reinigung der Räume

- Der Kursraum wird regelmäßig durch den Betreiber des Ortes gereinigt.

 

Räumlichkeiten & Gegenstände

-  Für die Dauer der Veranstaltung hat jede Teilnehmerin ihren festen Platz. Die von einer Teilnehmerin genutzte Sitzgelegenheit wird nicht mit anderen Teilnehmerinnen ausgetauscht oder geteilt.

-  Der Kursraum und andere Räumlichkeiten werden regelmäßig und häufig belüftet.

-  Bedarfsgegenstände wie Gläser, Flaschen etc. werden nicht gemeinsam genutzt oder geteilt.

-  Verzicht auf Treffen oder Aufenthalt in der Küche. Es gibt kein Angebot von Essen oder Getränken.

-  Die Benutzung von Geschirr und Gläsern aus dem Küchenvorraum ist nicht erlaubt.

 

Personenbezogene Maßnahmen

- Die Namen und Kontaktdaten der Kursteilnehmer werden in einer Liste dokumentiert, Name, E-Mail und Telefonnummer sind erfasst

Berlin, den 16.06.2020

Vidya Ulbricht, Sophie Kinkel, Dana Pietrusska