Transformative Bodywork Ausbildung

Juni 2021- Ende 2023

 

Gerne gebe ich Infos per mail oder in persönlichem Gespräch für die nächste Runde.



Transformative Bodywork Ausbildung - Basis

Ziele des Kurses im Bezug auf Dich selbst und Dein Leben:

-  Dich selbst verkörpern.

-  Lernen, alte Schutzstrategien, Muster selbständig loszulassen.

-  Tiefer eintauchen in das eigene Potential.

-  Den Körper als Zugang zum eigenen Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Erweiterung der Wahrnehmung kennenlernen.

-  Lernen mit Intensität frei zu bleiben, und den Moment als Wachstumschance zu nutzen.

-  Dem (Transformations-)Impuls des Lebens in Richtung Lebendigkeit, Balance, Gesundheit, Kraft, Wachstum, Glück, Liebe zu vertrauen.

-  Das Vertrauen ins Leben in Dir und um Dich herum stärken.


 

Ziele im Bezug auf die Arbeit mit Klienten

-  Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und Berührungsimpuls.

-  Erweiterung und Vertiefung der Wahrnehmungsfähigkeit.

-  Erkennen von Verbindungen des physischem Körpers zu allgemeinen menschlichen Qualitäten, Wahrnehmung, Kraft.

-  Erkennen von unbewusst reproduzierten Mustern im Körper, sowie im Verhalten, Emotionen, Gedanken, Energiefeld.

-  Klienten über Berührung (Wahrnehmung, Hand, Wort) begleiten, führen, neue Bewusstseins- und Erfahrungsräume öffnen...

-  sich selbst mehr zu spüren, sich selbst zu verkörpern

-  alte, einschränkende Muster loszulassen, um ihr Leben voller zu leben oder/und sich von körperlichen Symptomen zu erholen.

-  Klienten dabei begleiten ihren inneren (Transformations/ Lebens-)Impulsen zu vertrauen 


 

Voraussetzungen

 

Verständnis:

Der Kurs ist kein Ersatz ist für jegliche medizinische oder psychologische Behandlung.

-  Körperliche Gesundheit und innere Stabilität um körperliche und emotionale Intensität zu erleben. Eine Grund-Resilienz muss vorhanden sein.

-  Wachsende Bewusstheit für eigene Traumata und den Willen und die Kapazitäten sich damit auseinander zu setzen.

-  Der Kurs liegt im Schwerpunkt auf das Arbeiten mit Klienten, jedoch die Auseinandersetzung mit sich selbst ist die Basis dafür.

- eigene innere Arbeit, Training der Körperwahrnehmung ist Teil des eigenen Lernens, um die Arbeit mit anderen machen zu können.

-  Zeitliche und finanzielle Kapazitäten selbst Sitzungen zu nehmen. 

 

Den Wunsch und Bereitschaft haben...

- den eigenen Körper, die eigene Körperwahrnehmung tiefer kennen zu lernen.

- selbst zu wachsen und Herausforderungen im Leben als Wachstumschance anzunehmen und die eigene Selbstverantwortung auszubauen.

- andere Menschen zu berühren und zu begleiten/unterrichten.

- mit Menschen durch intensive Transformationsprozesse zu gehen.

- professionell im Bereich Körperarbeit, Coaching, Prozessbegleitung, etc, tätig zu sein. 

- Kapazitäten Zeit und Bereitschaft zwischen den Workshops das Gelernte anzuwenden:

- Klienten und Kollegen Sitzungen zu geben.

- Regelmäßig körperlicher Betätigung folgen, entsprechend der eigenen Vorlieben.