Transformative Bodywork Ausbildung

 Die nächste Transformative Bodywork Professional Training Gruppe (7) startet September 2024

 

Die Ausbildung bietet eine umfassende Schulung deiner Wahrnehmung und Vertrauen in deine Berührung. 
Weiter vermittele ich diverse Herangehensweisen und Berührungsformen die grundlegende Qualitäten in Menschen in den Erfahrungsraum bringen. Gleichzeitig geht es um die Begleitung beim Auflösen von automatischen Schutzstrategien, unbewussten Mustern und der Integration von abgespaltenen Anteilen. 

 

Gerne gebe ich Infos per mail oder in persönlichem Gespräch für die nächste Runde.

Es gibt kostenlose Intro meetings für Interessierte und Menschen, die sich bereits angemeldet haben. 
Wir werden ein paar körperliche Übungen machen und es gibt Zeit für Fragen und allgemeines Kennenlernen. 
Die Treffen finden in Berlin im Studio für Körperaufmerksamkeit und Transformation in der Körtestrasse 8 statt. 

09. März 
04. Mai
01. Juni
29. Juni 
jeweils 15 - 17.30h 

Berlin Gruppe 6. Gestartet 2023

Berlin Gruppe 5. Gestartet 2021, Abschluss 2024.

Portugal Gruppe 4. Gestartet 2020, Abschluss Anfang 2023

Berlin Gruppe 3. Gestartet 2019, Abschluss 2022.

Transformative Bodywork Ausbildung - Basis

Vielen Dank für Dein Interesse an dem nächsten Transformative Bodywork Kurs.

Meine Intention ist, dass der Kurs dir ein genussvolles, professionelles Leben eröffnet, getragen von Integrität, tiefer Verbundenheit und konstanten Zugang zu neuen Erkenntnissen.

 

Möglichkeiten des Kurses im Bezug auf Dich selbst und Dein Leben: 

Du kannst lernen Dich selbst stärker zu spüren und lernen alte Schutzstrategien/Muster selbständig über den Körper loszulassen. Die Prozesse können dich stärker mit deinem aktuellem Potential in Verbindung bringen und es kann einfacher werden dem Leben ganz neu zu begegnen. 

Du kannst den Körper als Zugang zu deinem Bewusstsein und zu deiner Kraft kennenlernen. 

 

Ausrichtung des Kurses im Bezug auf die Arbeit mit Klienten:

Ein großer Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Entwicklung und Verfeinerung der eigenen Wahrnehmung. Zunächst üben wir aufmerksam zu berühren und generell Verbindungen des physischem Körpers zu anderen Ebenen wahrzunehmen (Verbindung zu Gefühlen, Motivation, Liebe, Kommunikation, Vitalität, Kreativität, Denken, Spiritualität…) Von hier aus wird es möglich die individuellen Qualitäten von Menschen zu fühlen/sehen aber auch die unbewusst reproduzierten Mustern im Körper, sowie im Verhalten, Emotionen, Gedanken, Energiefeld wahrzunehmen. 

Es werden Zugänge vermittelt Klienten über Berührung (Wahrnehmung, Hand, Wort) dabei zu begleiten sich von einschränkenden Mustern zu befreien, und sich von Wunden aller Art zu erholen. Auf diesem Wege werden Praktiker*innen Begleiter*innen beim Erforschen von neuen Bewusstseins- und Erfahrungsräumen.

In der Auseinandersetzung mit sich selbst und Klient*innen entwickelt sich eine immer größere Fähigkeit im Umgang mit Intensität. Das Vertrauen in die Transformations-Impulses des Lebens können kann sich stetig vertiefen. 

 

Voraussetzungen 

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Du Freude und Liebe dabei verspürst, andere Menschen (physisch-energetisch) zu berühren und sie in intensiven, sensiblen Prozessen zu begleiten.

Der Kurs ist auf die professionelle Tätigkeit ausgerichtet, daher braucht die Teilnahme auch den Wunsch auf diese Art tätig zu sein.  

Die Teilnahme an dem Kurs braucht von Beginn an Raum und Zeit das Gelernte mit ersten Klient*inne und im Austausch mit Kolleg*innen anzuwenden. 

Wichtig ist zu verstehen, dass der Kurs kein Ersatz ist für spezielle notwendige medizinische oder psychologische Behandlungen, weder für Teilnehmende, noch für Klient*innen. 

Die Kursteilnahme fordert eine grundlegende körperliche Gesundheit/ Fitness und innere Stabilität (Resilienz) um mit der aufkommenden körperlichen-emotionalen Intensität umzugehen. Geistige Flexibilität sich neuen Blickwinkeln öffnen zu können und die Fähigkeit selbständig zu üben und recherchieren ist essentiell. Auch ein gewisser finanzieller Spielraum ist sehr förderlich, um ohne Existenz- Stress die Arbeit zu beginnen und selbst genügend eigene Sitzungen nehmen zu können. 

Der Kurs liegt schwerpunktmäßig auf der Arbeit mit Klienten, jedoch ist die Auseinandersetzung mit sich selbst die Basis dafür. Daher braucht die Teilnahme die Bereitschaft und inneren/äußeren Kapazitäten sich in zunehmende Maße für die eigenen Traumata und deren Heilung zu öffnen.  

Zeit
ca 480 Stunden über 3 Jahre.